Acus-pungere

alternative Tiermedizin auf den Punkt gebracht

 


Akupunktur TCM

In der Akupunktur ist es das wichtigste, eine Diagnose zu erstellen. Diese werden wiederum in verschiedene Wandlungsphasen und verschiedene pathogene Faktoren eingeteilt. Danach findet die Auswahl der Punkte mit verschiedenen Wirkrichtungen, die zu stechen sind, statt. Die Reizung des Akupunkturpunktes mit dem Stechen der Nadel oder des Lasers ist eine der ältesten Erfahrungsmedizin der Welt. Über diverse Punkte, die an der Körperoberfläche liegen, kann man Blockaden im Körperinneren beseitigen oder lindern, indem die Energien in den Meridianen wieder frei fließen können. In China wird die Akupunktur prophylaktisch zur Krankheitsvorbeugung oder zur Lebenspflege einmal wöchentlich praktiziert.

sanft mit beschichteten Nadeln
sanft mit beschichteten Nadeln
Wärme durch Moxastäbchen
Wärme durch Moxastäbchen
Laser - völlig schmerzfrei
Laser - völlig schmerzfrei

Folgende Indikationen sind möglich:

  • Allgemeine Vitalitätsunterstützung bei älteren Tieren
  • Leistungsschwäche bei Sportpferden
  • mangelnde Durchlässigkeit im Nacken- und Rückenbereich, mangelnde Schubentwicklung
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates wie z. B. Arthrose, Hufrehe, Lahmheiten, Sehnenentzündungen, Rückenschmerzen etc.
  • Schmerztherapie bei degenerativen Prozessen
  • Augenerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Hauterkrankungen wie z. B. Hautekzeme
  • Störungen des zentralen Nervensystems
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Störungen der Rosse
  • u. v. m.

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.